Was der Blog will?
Hier könnt ihr die Heldinnen des Alltags kennenlernen. Hier wird ihren Geschichten Raum gegeben. Hier könnt ihr ihre Geschichten lesen. Im Mittelpunkt stehen Porträts von und Interviews mit interessanten, mutigen und inspirierenden Frauen. Job und Karriere sind genauso Thema wie Familie und Partnerschaft, Freundschaft oder Lifestyle. Ziel ist es zu zeigen, wie individuell Lebenswege sind, dass Brüche mehr die Regel als die Ausnahme sind und wie jede Frau zu dem geworden ist, was sie ist. Der Blog soll unterhalten. Er soll aber vor allem ermutigen. Ermutigen dazu, den eigenen Weg zu gehen – egal wie dieser aussehen mag.

 

Wer ich bin?
Ich heiße Julia Fischer-Colbrie, bin Redakteurin in Karenz und Zweifach-Mama. Wie es sich für meinen Beruf gehört, mit einer großen Portion Neugierde und Begeisterungsfähigkeit ausgestattet. Frauenbiografien haben mich schon immer fasziniert. Begonnen hat alles mit Journalistinnen der Zwischenkriegszeit, die ich in meiner Diplomarbeit porträtiert habe. Dann war der letzte Satz geschrieben und das Thema für lange (zu lange) Zeit erledigt. Eine Interviewserie über Unternehmerinnen hat mein Interesse erneut entfacht. Und weil nicht nur Unternehmerinnen spannende Lebensläufe haben, eben dieser Blog. Es begegnen einem im Alltag viel zu viele interessante Frauen, über die man viel zu wenig weiß. Ich möchte mehr von diesen Heldinnen des Alltags wissen und bin mir sicher, da geht es vielen von euch genauso.

 

Was noch gesagt werden sollte?
Hinter diesem Blog steht kein Unternehmen, keine Institution oder Organisation, sondern ich als Privatperson. Wem die Seite nicht gefällt, der verlasse sie bitte ohne Umwege. Wem sie gefällt, fein. Ich freue mich sehr über konstruktives Feedback, neue Ideen, spannende Inputs, über regen Gedankenaustausch genauso wie über eure ganz individuellen Geschichten. Wenn ihr sie mir erzählen oder eine Alltagsheldin nominieren möchtet, dann schreibt an julia@alltagsheldinnen.at


Viel Spaß beim Lesen!
Julia